Laufrad oder Dreirad, was ist besser?

Laufrad oder Dreirad, was ist besser

Laufrad oder Dreirad? Dieser Artikel hilft Dir bei der Wahl der besten Lösung, um Dein Kind aufs erste Fahrrad einzustimmen, und informiert Dich über die Vor- und Nachteile der beiden gängigen Möglichkeiten.

Welches ist das beste Dreirad für mein Kind? Tatsächlich ist es ein Laufrad.

Für den 2. Geburtstag meines ersten Kindes habe ich pflichtbewusst nach dem BESTEN Dreirad gesucht.

Ich hatte noch nie etwas von einem Laufrad gehört, also hatte ich die Vorteile eines Laufrads im Vergleich zu einem Dreirad gar nicht auf dem Radar.

Als die Zeit für die große Enthüllung auf ihrer Party kam, stellte sich heraus, dass es ein missglückter Moment war.

Sie konnte nicht einmal die Pedalen erreichen!

Nachdem sie sich auf das Dreirad gesetzt hatte und gemerkt hatte, dass es schwer war, darauf zu fahren, wollte sie nichts mehr damit zu tun haben!

Zuerst haben wir einfach abgewartet und gehofft, dass sie sich daran gewöhnen würde, aber dann haben wir von Laufrädern gehört und beschlossen, es auszuprobieren!

Zu unserer großen Überraschung sprang sie auf, und innerhalb weniger Tage fuhr sie fröhlich durch die Nachbarschaft.

Auch ihr 18 Monate alter Bruder bestand darauf, mitzufahren!

Lerne aus unseren Fehlern! Kauf ein Laufrad, NICHT ein Dreirad!

In den nächsten Jahren fuhren unsere Kinder fröhlich auf ihren Laufrädern herum, ob auf unbefestigten Wegen oder in der Nachbarschaft, wir nahmen sie überall hin mit!

Als zusätzlichen Bonus sprangen unsere beiden Kinder um ihren vierten Geburtstag herum auf ein 16-Zoll-Fahrrad ohne Stützräder und fuhren einfach los.

Unsere Erfahrungen mit den Laufrädern waren überwältigend!

Wir haben aus erster Hand erfahren, dass Kinder vom ersten Tag an auf zwei Rädern fahren sollten, nicht auf drei Rädern auf einem Dreirad oder vier Rädern mit Stützrädern.

Laufrad oder Dreirad

Das Problem mit Dreirädern – eine ausführlichere Diskussion

Dreiräder sind süß. Das geben wir zu. Aber sie sind in der Regel schwer und nicht gerade einfach zu fahren.

Wenn Du ein Spielzeug suchst, das kaum benutzt wird, könnte ein Dreirad die richtige Wahl sein.

Aber wenn Du möchtest, dass Dein Kind das beste Fahrerlebnis hat, ist ein Laufrad eindeutig die bessere Wahl.

Hier sind die fünf wichtigsten Gründe, warum Laufräder besser sind als Dreiräder.

  1. Laufräder passen viel besser zu Kleinkindern als Dreiräder.
  2. Laufräder bewegen sich sicher und leicht über unebene Oberflächen, Dreiräder nicht.
  3. Laufräder sind leicht und einfach zu fahren – Kinder können mit Laufrädern viel weiter fahren als mit Dreirädern.
  4. Laufräder bieten jahrelangen Fahrspaß und Unabhängigkeit.
  5. Laufrad-Absolventen brauchen keine Stützräder. Der Übergang zu einem Tretfahrrad ist einfach!
Holzlaufrad für Kinder – Vergleich der BESTEN Holzlaufräder

(1) Laufräder sind für Kleinkinder viel besser geeignet als Dreiräder.

Dreiräder werden zwar für Kleinkinder vermarktet, sind aber meist schlecht geeignet! Die meisten Kleinkinder können nicht einmal die Pedale eines Dreirads erreichen.

Ein weiteres häufiges Problem ist, dass die obere Stange des Dreirads zu hoch ist, sodass es für ein Kleinkind schwierig ist, seine kurzen Beine zum Auf- und Absteigen darüber zu schwingen.

Dreirad oder Laufrad

(2) Laufräder bewegen sich sicher und leicht über unebene Flächen, Dreiräder nicht.

Dreiräder kippen häufiger um, als man erwarten würde.

Mit drei Rädern können sie leicht aus dem Gleichgewicht geraten, wenn eines der Hinterräder beim Fahren auf unebenem Untergrund höher steht als das andere.

Während man selten bemerkt, dass das Ende der Einfahrt oder der Bürgersteig vor dem Haus nicht ganz eben ist, wird dies einem Dreiradfahrer sehr schnell auffallen.

Scharfe Kurven sind ebenfalls problematisch.

Es gibt einen Grund, warum viele dreirädrige Fahrzeuge in den USA nicht auf städtischen Straßen zugelassen sind – sie sind zu kippanfällig!

Laufräder hingegen können so ziemlich jedes Terrain befahren, das Dein Kind sich aussucht!

(3) Laufräder sind leicht und einfach zu fahren – Kinder können mit Laufrädern viel weiter fahren als mit Dreirädern.

Kinder, die ihr Dreirad bewegen wollen, haben es schwer, weil es schwer und unhandlich ist.

Dreiräder können so viel wiegen wie das Kind, das sie fährt, und sind sogar schwer für die Arme, wenn man sie nach Hause tragen muss.

Dieses zusätzliche Gewicht trägt auch dazu bei, dass die Kinder schnell müde werden.

Laufräder wiegen in der Regel zwischen 3 und 5,5 kg, also weniger als die Hälfte des Gewichts eines Dreirads.

Sie sind sowohl für Erwachsene als auch für Dein Kind leicht zu tragen und zu fahren.

Kinder müssen sich sehr anstrengen, um auf einem Dreirad sehr weit zu kommen.

Die Berechnung ist kompliziert, aber glaubt uns – die Anzahl der Pedaltritte, die ein Kind ausführen muss, um sich ein paar Meter vorwärtszubewegen, ist für lange Fahrten unpraktisch.

Aus diesem Grund sind viele Dreiräder mit einem Schiebebügel ausgestattet – sie sind einfach zu ineffizient, als dass Kinder sie ohne die Hilfe der Eltern fahren könnten.

Laufrad oder Dreirad

Dreiräder sind auch langsam – andere Kinder können leicht an einem Kind vorbeifahren, das ein Dreirad fährt, weil ihre Laufbeine effizienter sind als die kleinen Kurbelarme eines Dreirads.

Laufräder sind viel einfacher zu fahren, weil sie es den Kindern ermöglichen, ihre sehr effizienten Beine zur Fortbewegung zu nutzen, anstatt sie zu zwingen, ineffiziente Pedale zu benutzen.

Weil Laufräder so leicht und einfach zu fahren sind, kann ein Kleinkind bis zu einem Kilometer weit fahren, während ältere, erfahrenere Laufradfahrer mehrere Kilometer weit fahren können!

Kannst Du Dir vorstellen, dass Dein Kind mit einem Dreirad weiter fahren kann als nur um den Block?

(4) Laufräder bieten jahrelangen Spaß und unabhängiges Fahren.

Sowohl Dreiräder als auch Laufräder sind in einer breiten Preisspanne erhältlich, aber beide liegen in der Regel zwischen 50 und 150 Euro.

Während die Investition für beide Räder gleich hoch ist, können die meisten Laufräder so eingestellt werden, dass sie für Kinder im Alter von 18 Monaten bis 4 Jahren geeignet sind.

Ein Dreirad hingegen, in der Regel nur etwa eineinhalb Jahre lang richtig passt.

Die Laufräder kosten das Gleiche, aber die Lebensdauer eines Laufrads ist doppelt so lang.

Außerdem bietet ein Laufrad, wenn es einmal beherrscht wird, jahrelang unabhängigen Fahrspaß und Abenteuer auf jedem beliebigen Terrain, während ein Kind auf einem Dreirad nur langsam den Bürgersteig hinauf und hinunterfahren kann.

Mit Laufrädern lernen Kinder vom ersten Tag an, selbstständig zu fahren.

Dreiräder lehren Kinder, von ihren Eltern abhängig zu sein, um längere Strecken zurückzulegen, oder einfach aufzugeben, weil es zu schwierig ist, sehr weit zu kommen.

(5) Laufrad-Absolventen brauchen keine Stützräder. Der Übergang zu einem Fahrrad mit Pedalen ist einfach!

Dreiräder sind eine kurzfristige Lösung für ein langfristiges Problem.

Um ein Laufrad zu fahren, muss man es ausbalancieren.

Dreiräder wurden unter der Annahme gebaut, dass kleine Kinder nicht in der Lage sind, das Gleichgewicht auf einem Fahrrad zu halten, aber Laufräder beweisen das Gegenteil.

Bereits Kinder im Alter von einem Jahr haben erfolgreich gelernt, das Gleichgewicht auf einem Laufrad zu halten!

Mit Dreirädern lernen Kinder einfach, in die Pedale zu treten, was eigentlich eine sehr leicht zu erlernende Fähigkeit ist.

Absolventen eines Laufrads brauchen keine Stützräder, denn sie haben den schwierigsten Teil des Fahrradfahrens bereits gemeistert – das Balancieren!

Die Absolventen eines Dreirads hingegen, die das Balancieren nicht beherrschen, müssen erst noch lernen, wie man ein Laufrad ausbalanciert, bevor sie fahren können.

Daher steigen die meisten Kinder, die ein Dreirad benutzt haben, auf ein Fahrrad mit Stützrädern um.

Laufrad fahren

Welches sind die für den Kauf am besten geeigneten Laufräder?

Im Gegensatz zu Dreirädern, die oft schlecht passen, gibt es bei Laufrädern keine Einheitsgröße.

Da es so viele verschiedene Größen zur Auswahl gibt, ist es wichtig, die Schrittlänge (Abstand zwischen Schritt und Boden) Deines Kindes zu kennen, bevor Du ein Laufrad kaufst.

Unter den Hunderten von Laufrädern auf dem Markt sind hier einige unserer Favoriten:

Alter

Beispiele

Kindergröße

Ab 12 Monate

Ab 75 cm

Ab 18 Monate

Ab 78 cm

Ab 2 Jahre

Ab 85 cm

Ab 3 Jahre

Ab 88 cm

Ab 4 Jahre

Ab 93 cm

Was aber, wenn die Großeltern (oder Mama und Papa) ein Dreirad kaufen wollen?

Ich gebe zu, es hat einen gewissen Reiz, einem Kleinkind ein Dreirad zu kaufen.

Sie sind so niedlich, relativ erschwinglich, und wie ich einst glaubte, braucht jedes Kleinkind die Chance, ein Dreirad zu fahren!

Diejenigen, die sich nur schwer überzeugen lassen, sollten ein Laufrad von einer etablierten Kindermarke kaufen, damit sie die Pille des Laufrads leichter akzeptieren können.

Radio Flyer und Puky – beides bekannte und bewährte Marken in der Welt der Kinderspielzeuge und Laufräder – stellen Dreiräder und Laufräder her.

Dreirad

Puky Cat 1 S

Radio 474 Flyer Big Flyer

Preis z. Zt. der Veröffentlichung

Alter

2 bis 4 Jahre

3 bis 7 Jahre

Sitzbereich

Bis ca. 6 cm

Bis ca. 9 cm

Radio Flyer bietet auch verschiedene Laufräder an, mit denen Kinder seit Jahrzehnten auf klassischen roten Wagen und Dreirädern fahren können.

Das Glide & Go von Radio Flyer* hat ein gutes Design und einen günstigen Preis und ist eine gute Option für Kinder ab einer Größe von 87 – 92 cm.

Im Gegensatz zu den Dreirädern wird das Laufrad nicht mit einem Griff geliefert, sodass schon Kinder ab zwei Jahren selbstständig mit dem Laufrad fahren können.

Das Schwinn Roadster* ist ein klassisches Dreirad, das von vielen Kindern geliebt wird und erstaunliche Bewertungen auf Amazon hat – was kann man daran aussetzen?

An diesem Dreirad gibt es nichts auszusetzen! Es ist ein tolles Dreirad, aber es ist immer noch ein Dreirad.

Kinder können mit dem Roadster nicht sehr weit fahren und sind in der Regel darauf beschränkt, nur auf befestigten Flächen zu fahren.

Mit einem Laufrad können Kinder problemlos Kilometer auf verschiedenen Untergründen zurücklegen, von bergauf führenden Feldwegen bis hin zu gepflasterten Skateparks.


FAQ – Häufige Fragen

Fazit

Wenn es um die Wahl zwischen einem Laufrad und einem Dreirad geht, ist das Laufrad der klare Sieger.

Ein Laufrad ist leichter, einfacher und rundum die bessere Wahl für Dein Kind.

Mit dem Kauf eines Laufrads ist Dein Kind gut vorbereitet, wenn es an der Zeit ist, ein richtiges Zweirad zu fahren.

Bei der Auswahl der Produkte, die wir als Eltern hier empfehlen, haben wir folgende 5 Kriterien berücksichtigt:

  • Erfahrungsberichte,
  • Bewertungen,
  • Anzahl der Käufe,
  • Prüfzeichen & Gütesiegel.

P.S. Für den Fall, dass Sie zu den Personen gehören (wie ich), die zum P.S. überfliegen, bevor sie die Seite gelesen haben, es geht um Folgendes:

  1. Laufrad oder Dreirad?
  2. Coole (Geschenkideen) für Kinder (Mädchen & Jungs) zum Geburtstag oder zu Weihnachten
  3. FAQ

Autor Alex

Alex Baumgartner

Vater | Ehemann | Brettspieler | Videospieler | Rollenspieler | Traveller | Nichtraucher | Spielzeug Sammler | Blogger | Rum-Trinker | Brettspielsammler


Mehr zum Thema Laufrad

Mehr zum Thema Kinderfahrzeuge


[3 Bewertungen auf Hiptoys.de]