Warum Inliner einfacher als Rollschuhe sind

Warum Inliner einfacher als Rollschuhe sind

Viele Leute fragen uns, was einfacher ist – Rollschuhe oder Inliner?

Während viele Leute erwarten, dass Rollschuhe einfacher zu erlernen sind als Inline-Skates (oder Rollerblades, wie sie allgemein bekannt sind), ist die Wahrheit, dass viele Kinder und Erwachsene Inliner sehr einfach finden.

Wenn Sie schon immer mal Inlineskaten ausprobieren wollten, aber dachten, es wäre zu schwer, lesen Sie weiter.

Warum Inliner einfacher als Rollschuhe sind

Es stimmt zwar, dass Rollschuhe eine breitere Standfläche haben, aber die Rollschuhplatte selbst ist ziemlich kurz und reicht von knapp unter der Zehe bis zur Ferse.

Dies kann zu Stürzen nach vorne und nach hinten führen, während der Rollschuhfahrer noch lernt.

Das bedeutet auch, dass die Gefahr des “wheel clipping” (wenn die Räder des einen Rollschuhs die Räder des anderen Rollschuhs berühren, was normalerweise zu einem Stolpern oder Sturz führt) größer ist.

Wenn Sie lernen, mit Rollschuhen zu fahren, ist es wichtig, Ihre Füße zu distanzieren, was für Kinder schwierig sein kann, besonders wenn sie so kleine Beine haben!

Im Vergleich dazu haben Inline-Skates einen längeren Kufen, der normalerweise über die Zehen und hinter die Ferse reicht.

Das macht sie sehr stabil und weniger anfällig für das Umknicken der Räder.

Wie kann ich mit Inlinern anhalten?

Die meisten Inlines haben einen hohen Abschluss, um den Knöchel zu stützen, und eine Fersenbremse, die entweder bereits eingebaut ist oder eingebaut werden kann.

Dies macht das Anhalten in ihnen ziemlich einfach.

Strecken Sie einfach den mit der Bremse ausgestatteten Fuß sanft aus – von den Zehen bis zum Himmel – und der Fersenbremsbelag greift in den Boden ein, wodurch der Skater zum Stehen kommt.

Die meisten Rollschuhe sind nicht mit einer Fersenbremse ausgestattet, sondern haben stattdessen Rollschuh-Stopper an der Vorderseite des Schuhs.

Sie können diese Rollschuh-Stopper zum Anhalten verwenden, indem Sie einen Zeh nach hinten ziehen oder sich umdrehen und sie beim Rückwärtsfahren einrasten lassen.

Dies ist etwas kniffliger als die Fersenbremse bei den Inlineskates.

(Ja, es gibt andere, fortgeschrittenere Arten des Anhaltens auf beiden Schlittschuhen, die etwas mehr Geschicklichkeit erfordern, wie z. B. T-Stops, Ploughs, Hockeystops und Power Slides).

Bereit zum Rollen!

Die Herausforderung bei Inline-Skates besteht darin, Ihre Fußgelenkstärke aufzubauen, da das Balancieren auf einer Reihe von Rollen Druck auf Ihre Knöchel und Füße ausübt.

Die Wahrheit ist, dass BEIDE Arten von Skates – Inlineskates und Rollschuhe mit vier Rollen – anfangs schwer sind, da sie Gleichgewicht, Kernkraft und Beinkraft erfordern.

Mit der Zeit und mit Übung werden Sie diese Muskeln aufbauen und das wird jedes Skaten viel einfacher machen.

Wir stellen oft fest, dass, wenn Sie als Kind auf Inlineskates geskatet sind, es Ihnen als Erwachsener leichter fällt, Inlineskaten zu lernen und umgekehrt für Rollschuhe mit vier Rollen.

Wenn Sie immer noch unsicher sind und noch nie Inline-Skates ausprobiert haben, gehen Sie zu Ihrer örtlichen Rollschuhbahn und probieren Sie beide Typen aus.

Dann können Sie entscheiden, welche Skates für Sie am einfachsten sind, denn jeder Mensch ist anders.

P.S. Für den Fall, dass Sie zu den Personen gehören (wie ich), die zum P.S. überfliegen, bevor sie die Seite gelesen haben, es geht um Folgendes:

  1. Warum Inliner einfacher als Rollschuhe sind
  2. Coole (Geschenkideen) für Erwachsene & Kinder zum Geburtstag oder zu Weihnachten
  3. Inlineskaten auf Wikipedia
  4. Rollschuh auf Wikipedia
  5. Inliner auf Amazon*
  6. Rollschuhe auf Amazon*

Autor Alex

Alex Baumgartner

Vater | Ehemann | Brettspieler | Videospieler | Rollenspieler | Traveller | Nichtraucher | Spielzeug Sammler | Blogger | Rum-Trinker | Brettspielsammler


HUDORA Rollschuhe My First Quad

HUDORA Rollschuhe My First Quad 2.0 Mädchen & Jungs - Empfehlung

Ab welchem Alter Rollschuhe für Kinder?

Ab welchem Alter Rollschuhe für Kinder

Schon gelesen?


Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn Du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von Deinem Einkauf eine Provision. Für Dich verändert sich der Preis nicht.

Natürlich findet Ihr diese Bücher auch im Laden eures Vertrauens, wenn Ihr nicht auf Amazon steht!

Hinweis: Bilder von der Amazon Product Advertising API