Spyro Reignited Trilogy | Nintendo Switch

Remakes und Remaster gehören zu den Dingen, die sich ironisch modern anfühlen, und obwohl sie in der Branche schon länger ihren Platz haben, als manche Leute denken, gibt es keinen Zweifel daran, dass die Unternehmen Dollarzeichen in ihren Augen sehen, wenn sie auf ältere erfolgreiche Spielereihen zurückblicken.

Spyro Reignited Trilogy – Nintendo Switch Spiel

Spyro Reignited Trilogy – Nintendo Switch Spiel

Klicke hier, um den Preis auf Amazon* zu prüfen (€ 49,99 zum Zeitpunkt der Veröffentlichung).

Uns Nerds für unsere Nostalgie auszubluten, ist eine sichere und verlässliche Geschäftspraxis, aber hey, wir können unsere alten Lieblingsspiele auf eine neue Art und Weise spielen, also ist es nicht so, dass wir nicht auch etwas von dieser Vereinbarung haben.

Einer der jüngsten Neuzugänge in dieser heiligen Halle der Remastered-Spiele ist Spyro Reignited Trilogy, ein komplettes Remake der ersten drei Spiele, die Spyro zu dem gemacht haben, was er war, bis Toys-to-Life profitabler wurde.

Das Spiel ist schon seit einer ganzen Weile auf anderen Systemen erhältlich – und wurde für die Switch mit sehr wenig Aufsehen angekündigt -, aber jetzt ist es da, und wir werden uns ansehen, wie es sich spielt, läuft, springt und fliegt, denn das ist es, was eine Rezension tut.

Falls du unseren lila Drachen noch nicht kennst: Spyro ist ein Drache.

Er rennt schnell herum und sammelt eine Menge Schätze, die immer die Form von perfekt geschliffenen Edelsteinen zu haben scheinen.

Wir sind uns nicht sicher, welche Juweliere es in der Drachenwelt gibt, aber sie sind alles andere als fleißig bei ihrer Arbeit, scheinen aber ein Problem damit zu haben, ihre Arbeit auf dem Heimweg festzuhalten.

Edelsteine gibt es überall, und du musst sie und andere Sammelobjekte einsammeln, um den Sieg zu erringen.

Spyro bewegt sich im Großen und Ganzen so, wie man es erwarten würde; er ist ein Vierbeiner, hat also nicht ganz die akrobatischen Fähigkeiten eines gewissen roten Klempners, der namenlos bleiben wird, und seine Bewegungen sind weder so vielfältig wie die des schnauzbärtigen Nintendo-Typen aus Super Mario 64 noch so flüssig.

Was ihm beim Springen fehlt, macht er im Kampf und mit seinen winzigen Flügeln wieder wett.

Spyro kann angreifen, ja, aber noch beeindruckender ist, dass er auch Feuer aus seinem Mund spucken und über größere Entfernungen gleiten kann, als es jedes Mario-Spiel (außer Odyssey) wagen würde.

Die Steuerung von Spyro ist etwas steif, was bedeutet, dass du manchmal mit der Steuerung ringen musst, ohne dass es dir sinnvoll erscheint.

Die Entwickler haben sich bei der Neuauflage der klassischen Spiele schamlos Mühe gegeben, bis hin zur veralteten Steuerung, und obwohl das einige Leute abschrecken mag, ist es eine sehr mutige Entscheidung, die sich zumindest in unseren Augen auszahlt.

Wenn man ein Spiel neu auflegt, muss man das mit Respekt vor den Originalen tun, bis hin zu den Schwächen.

Das soll nicht heißen, dass es nicht hier und da köstliche kleine Verbesserungen der Lebensqualität gibt, aber sie sind definitiv rar gesät und dienen nur dazu, dir die Spiele so zu zeigen, wie du sie in Erinnerung hast – und das ist, wenn wir ganz ehrlich sind, wahrscheinlich durch eine rosarote Brille.

Das erste Spiel in der Sammlung, einfach Spyro the Dragon genannt, ist verständlicherweise das einfachste; Spyro hat einen grundlegenden Bewegungssatz, der sich nie wirklich weiterentwickelt, und alles, was du zu tun hast, ist Edelsteine zu schnappen, auf Feinde einzuschlagen und die statuierten Formen deiner Drachenbrüder zu berühren, weil Gnasty Gnorc emotionale Probleme hat.

Du erkundest eine Handvoll Hub-Welten, die jeweils Portale zu eigenständigen Levels beherbergen, die du zu 100 % abschließen kannst, oder du berührst nur das absolute Minimum an Drachenstatuen, um weiterzukommen – du hast die Wahl.

Dieser Eintrag hat ein sehr Arcade-ähnliches Gefühl zu ihm; jeder Level fühlt sich voneinander getrennt, die Sammlerstücke sind nicht abwechslungsreich, und es ist fast ausschließlich Plattform- und Kampf-basierte.

Es gibt ein paar Levels, in denen du durch Ringe fliegen und Objekte verbrennen musst, und das ist eine willkommene Abwechslung.

Das Spiel macht unbestreitbar großen Spaß, aber man merkt dem Spiel die Wachstumsschmerzen deutlich an.

Außerdem wirken die Interaktionen mit den Drachen, die du befreist, manchmal etwas gestelzt und deplatziert.

Sie geben dir zwar gute Ratschläge, aber es ist ziemlich klar, dass dieses Spiel auf einem Spiel von vor 20 Jahren basiert.

Zweifellos ein sehr gutes Spiel, und wir hatten viel Spaß beim Durchspielen, aber die Identität der Serie wurde nicht vollständig umgesetzt.

Spyro 2: Ripto’s Rage! hingegen hält absolut nichts zurück.

Die Interaktionen zwischen den Charakteren, die Welt und der Schreibstil fühlen sich durch und durch modern an.

Diesmal verschlägt es Spyro in die Welt von Avalar, die von Kreaturen bewohnt wird, die keine Drachen sind, und er muss den Einheimischen helfen, den bösen Ripto zu besiegen, einen fehlgeleiteten Magier mit einem Napoleon-Komplex und einer nicht ganz so herzlichen Einstellung zu Drachen.

Dazu musst Du jede Menge Kugeln sammeln, was praktisch ist, denn die Einwohner verteilen sie an jeder Ecke wie Bonbons.

Außerdem brauchst Du mehr denn je Edelsteine, denn Du musst sie mit den fragwürdigen Geldsäcken tauschen, um neue Moves zu erhalten und Zugang zu bestimmten Bereichen zu bekommen.

Die Bequemlichkeit setzt sich fort, da Edelsteine dieses Mal kolossal häufig vorkommen, sodass Du Dich oft nicht bewegen kannst, ohne sie im Dutzend zu schlürfen.

Es ist fast so, als wäre die gesamte Welt genau auf Spyros Bedürfnisse zugeschnitten, wenn man sich so etwas überhaupt vorstellen kann.

Spyros Moves haben sich so weit entwickelt, dass er endlich nicht mehr löslich ist und Wasser berühren kann, ohne ein Aneurysma zu bekommen.

Dieses Mal gibt es immer noch Hub-Welten und einzelne Levels zu erkunden, aber sie sind viel, viel größer.

In Kombination mit den einzigartigen Völkern in jedem Land fühlt sich die ganze Welt viel lebendiger an als eine Reihe von Kursen, die nur dazu dienen, deine Videospielfähigkeiten zu testen.

Vieles an diesem Spiel fühlt sich nicht wie ein Remake eines älteren Spiels an; ja, es gibt zufällige Minispiele, die man für Kugeln absolvieren muss, wie Eishockey und die Erkenntnis, dass man die Schildkröten einfach in den Suppentopf rammen kann, um sie zu retten, anstatt sie fünfzehn Minuten lang mit Feuer zu jagen, aber so vieles andere in diesem Spiel ist keinen Tag älter geworden.

Es ist ein echtes Zeugnis für das Design und die Fähigkeiten von Insomniac Games und war mit Abstand der Höhepunkt unserer Zeit mit dieser Trilogie.

Unsere letzte Station ist Spyro: Year of the Dragon, das “schwierige dritte Album” der Spyro-Serie.

Wir folgen diesmal einer sehr ähnlichen Formel wie zuvor, mit Hub-Welten und eigenständigen Levels als Kern der Spielschleife, aber statt Kugeln sind wir diesmal auf der Jagd nach kugelähnlichen Hüllen, die Drachen enthalten, die aus irgendeinem Grund als Dracheneier bezeichnet werden.

Wie erwartet, entwickelt sich Spyros Move-Set erneut weiter, wobei er endlich in der Lage ist, sich im “Ground Pound”-Stil auf den Boden zu werfen, aber die größte Veränderung ist, dass Sypro nicht der einzige Star der Show ist.

In den letzten beiden Spielen gab es natürlich eine Nebenrolle, aber man war auf einen einzigen spielbaren Charakter beschränkt, was in diesem dritten Teil nicht der Fall ist.

Wenn du diesmal bestimmte Levels betrittst, übergibt Spyro sofort die Kontrolle an einen anderen Charakter, und du wirst in eine völlig neue Spielweise für diese Umgebung versetzt.

Das ist zwar in kleinen Dosen eine nette Abwechslung, kommt aber ziemlich oft vor, und obwohl jeder Nebencharakter nicht unbedingt schwer zu steuern oder zu verstehen ist, stört es den Spielfluss ein bisschen mehr, als uns lieb ist.

In den ersten beiden Spielen waren die fliegenden Levels eine lustige Abwechslung, fast eine Belohnung dank der hohen Geschwindigkeit und der Bewegungsfreiheit, aber alle anderen Charaktere in diesem dritten Spiel (und damit auch die Levels, in denen man als sie spielt) fühlen sich ein bisschen gestelzt an und machen nicht so viel Spaß.

Es hat uns nicht so viel Spaß gemacht, in die Rolle dieser Charaktere zu schlüpfen, wie wir gehofft hatten, und die ganze Zeit über haben wir uns ehrlich gesagt gewünscht, wir würden in die Rolle von Spyro schlüpfen; er allein war schließlich gut genug für die ersten beiden Spiele.

Das soll aber nicht heißen, dass der Rest des Spiels keinen Spaß macht, nein, Sir!

Jedes Mal, wenn wir in der Rolle unseres lila Lieblingsdrachens spielten, fühlte sich die Welt lebendiger an als je zuvor; jeder Level ist fachmännisch gestaltet und es macht einfach Spaß, ihn zu spielen, und obwohl wir sicher sind, dass die Aussicht, als mehrere Charaktere zu spielen, im Jahr 2000 als technisch beeindruckend und erstrebenswert angesehen wurde, ist es die Sache, die unserer Meinung nach am wenigsten in Würde gealtert ist.

Aber wie sieht es mit dem Gesamterlebnis aus?

Nun, man bekommt hier drei ziemlich gehaltvolle Spiele in einem, und noch dazu sind es drei ziemlich fantastische Spiele, die wunderschön präsentiert werden.

Spyro Reignited Trilogy ist einfach umwerfend, was uns noch mehr verwirrt, warum nicht mehr Aufhebens um diese spezielle Version gemacht wurde.

Die Schatten sind knackig, die Animationen sind beleidigend flüssig und gefühlvoll, und der Kunststil wird länger frisch bleiben als die Konsolen, für die es gemacht wurde.

Die Leistung auf der Switch ist auch ziemlich großartig, wenn man bedenkt, dass selbst mit den vielen Anti-Aliasing-Effekten die meiste Zeit unseres Durchspielens bei 30 fps oder mehr verbracht wurde.

Es gab zwar hier und da ein paar Einbrüche, aber das war nichts, was uns den Spaß am Spiel verdorben hätte.

Es gibt eine Option zur Aktivierung der Bewegungsunschärfe beim Spielen im TV-Modus, aber wir fühlten uns wohler, wenn sie ausgeschaltet war.

Fazit

Spyro Reignited Trilogy ist eine wunderbare Liebeserklärung an eine klassische Serie, die alles beibehält, was die ursprünglichen Spiele zu dem gemacht hat, was sie waren, aber einen frischen Anstrich für die HD-Ära verpasst hat.

Hier und da gibt es ein paar knarzende Knochen, denen man ihr Alter ansieht, aber das ist nur dem Wunsch der Entwickler geschuldet, die Dinge so genau wie möglich zu halten.

Die Switch-Version sieht absolut atemberaubend aus und läuft erstaunlich gut.

Wenn du also auf der Suche nach einem klassischen 3D-Plattformer-Erlebnis bist, solltest du auf jeden Fall einen Blick darauf werfen.

(€ 49,95 zum Zeitpunkt der Veröffentlichung)

Video-Rezensionen, -Reviews und -Tests für Spyro Reignited Trilogy

Ähnliche Spiele wie Spyro Reignited Trilogy

Ihnen gefällt Spyro Reignited Trilogy und Du bist auf der Suche nach ähnlichen Spielen?

Dann empfehlen wir dir diese Spiele:

LEGO Harry Potter Collection – Nintendo Switch Spiel
Yoshi’s Crafted World – Nintendo Switch Spiel
LEGO Jurassic World – Nintendo Switch Spiel

P.S. Für den Fall, dass Du zu den Personen gehörst (wie ich), die zum P.S. überfliegen, bevor sie die Seite gelesen haben, es geht um Folgendes:

  1. Spyro Reignited Trilogy Nintendo Spiel
  2. Tolle (Geschenkideen) für Erwachsene & Kinder (Mädchen & Jungs) zum Geburtstag oder zu Weihnachten
  3. Spyro Reignited Trilogy ähnliche Nintendo Spiele
  4. Video-Rezensionen, -Reviews und -Tests
  5. Homepage von Nintendo
  6. Nintendo Switch auf Wikipedia

Spiele Bestseller Listen mit Spyro Reignited Trilogy

Mehr zum Thema Nintendo Switch


Jana Baumgartner

Mutter | Ehefrau | Brettspielerin | Videospielerin | Rollenspielerin | Travellerin | Nichtraucher | Spielzeug Sammlerin | Bloggerin | Fotografin | Spielesammlerin


Schon gelesen?


Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn Du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von Deinem Einkauf eine Provision. Für Dich verändert sich der Preis nicht.

Natürlich findest Du diese Bücher auch im Laden Deines Vertrauens, wenn Du nicht auf Amazon steht!

Hinweis: Letzte Aktualisierung der Produkt-Links am 26.11.2022 / Bilder von der Amazon Product Advertising API

[0 Bewertungen auf Hiptoys.de]