Splatoon 2 | Nintendo Switch Spiel-Empfehlung 2022

Es fühlt sich so an, als ob die Farbe von Splatoon nach der Veröffentlichung auf der Wii U im Jahr 2015 gerade erst zu trocknen begonnen hatte, als Nintendo einen frischen Anstrich auftrug und es mit Splatoon 2 auf der Switch wieder auf den Markt brachte.

Splatoon 2 – Nintendo Switch Spiel

Splatoon 2 - Nintendo Switch

Klicke hier, um den Preis auf Amazon* zu prüfen (€ 47,99 zum Zeitpunkt der Veröffentlichung).

Das mag der Grund sein, warum sich diese Fortsetzung weniger als ein komplett neues Spiel anfühlt, sondern eher wie eine neue Version des ersten Spiels, die die besten Updates des farbenfrohen und liebenswert gewaltfreien teambasierten Shooters aufgreift und einige neue Spielzeuge hinzufügt.

Und trotz einiger fragwürdiger Entscheidungen, die dazu führen können, dass man im Fegefeuer des Matchmaking gefangen ist, bietet der neue, clevere Koop-Horde-Modus einen wirklich fesselnden Spielspaß, der mich immer wieder zurückkommen lässt.

Wie schon im Vorgänger liegt auch in Splatoon 2 der Schwerpunkt auf dem Einsatz von leuchtenden, tintenbasierten Waffen, mit denen man sowohl Feinde als auch den Boden in der eigenen Teamfarbe bespritzt, um das Territorium zu kontrollieren, was zu einem unverwechselbaren, visuell lohnenden Spaß führt.

Die Kontrolle über den Boden ist jedoch mehr als nur eine Möglichkeit, den Punktestand zu halten – du bist in deinem eigenen Gebiet viel mobiler, was dir viele Möglichkeiten für Strategien bietet, um eine Schnellstraße zu einem Ziel zu schaffen und deine Gegner abzuschneiden.

Und auch Bereiche einzurichten, in denen du in die Tinte eintauchen und deine Munition auffüllen kannst.

Der Schlüssel zum Sieg auf den acht unterschiedlichen und symmetrischen Karten, die derzeit im Umlauf sind, liegt oft darin, das Terrain, das Tintenmanagement und die Pläne der Gegner zu kennen.

Mit dem ursprünglichen Arsenal, den in den Updates nach dem Start hinzugefügten Waffen und den neuen, die in Splatoon 2 eingeführt wurden, gibt es eine Menge tintenbasierter Waffen, aus denen man wählen kann, und doch hat jeder Typ unterschiedliche Einsatzmöglichkeiten.

Da gibt es den schnellen und wütenden Tintenpinsel, der den Boden schnell abdeckt, und den Slosher, der einen buchstäblichen Eimer Tinte in eine tödliche Nahkampfwaffe verwandelt.

Einer meiner Favoriten unter den neuen Waffen sind die Dualies, Waffen im Stil von Doppelpistolen, die eine hohe Feuerrate haben und mit denen man beim Feuern schnell ausweichen kann, um Feinde zu beschießen und einen konzentrierten Tintenstrahl abzugeben.

Es gibt auch eine brandneue Reihe von speziellen Waffen-Powerups, von denen viele mit der richtigen Koordination gut funktionieren, um Patt-Situationen zu durchbrechen.

Die schützende Tintenrüstung schirmt dein gesamtes Team vor Schaden ab, während die Tenta-Raketen eine Salve von Tintenschlägen auf mehrere Feinde abfeuern können.

Die Beschaffung neuer Ausrüstungsgegenstände läuft reibungsloser ab als im ersten Spiel.

Hand in Hand mit der Fülle an Waffen in Splatoon 2 geht eine Reihe von Ausrüstungsgegenständen, die sowohl Stil als auch Boni im Kampf bieten.

Hinzu kommen über 20 zufällige Sekundärfähigkeiten, die freigeschaltet werden, wenn du oft genug mit ihnen gekämpft hast.

Diese reichen von praktischen Effekten, wie der Erhöhung der Tintenwiederherstellungsrate, bis hin zu hoch spezialisierten Fähigkeiten, die den Gegner aufspüren können, der dich zuletzt bespritzt hat, oder Spieler, die du kürzlich getroffen hast.

Auch die Beschaffung neuer Ausrüstungsgegenstände läuft reibungsloser ab als im ersten Spiel.

Du kannst jetzt alle Ausrüstungsgegenstände, die du an anderen Spielern gesehen hast, mit der im Kampf verdienten Währung bestellen, auch wenn die mit deiner Ausrüstung verbundenen Fähigkeiten aufgrund der zufälligen Generierung möglicherweise nicht dieselben sind.

Wenn du dafür bezahlst, dass du unerwünschte zusätzliche Eigenschaften entfernst, um Platz für neue zu schaffen, bleiben Teile dieser Fähigkeiten zurück, die du auf andere Ausrüstungsgegenstände anwenden kannst, sodass du sie in deinem Inventar kombinieren kannst.

Dies ist eine gute Möglichkeit, den Wert von Ausrüstungsgegenständen zu erhöhen, die du zwar verdient hast, aber nicht tragen willst: Indem ich genug munitionssparende Boni von Ausrüstungsgegenständen abstaubte, die ich nicht benutzte, konnte ich diese Eigenschaft auf mein Lieblingstrikot anwenden (zu einem saftigen Preis).

Die Möglichkeit, die perfekte Ausrüstung für den eigenen Spielstil herzustellen, um sich in den kompetitiven Ranglistenkämpfen einen Vorteil zu verschaffen, hat mich noch mehr gefesselt, als ich es im ersten Splatoon getan habe.

Aquatisches Ambiente

Bei einer so farbenfrohen und unterhaltsamen Welt ist es toll zu sehen, wie viel besser Menschen und Orte auf der Switch aussehen.

Charaktere wie der Waffenhändler Sheldon und der Bekleidungshändler Jelfonzo sehen mit detaillierteren Modellen und Texturen besser aus als je zuvor, und die verschiedenen Formen von Straßenkunst und Graffiti, die auf den Karten verstreut sind, kommen gut zur Geltung.

Die Tinte selbst schimmert und glänzt mit glänzenden Flecken.

Trotz alledem schaffte es Splatoon 2, im Kampf eine flüssige Bildrate von 60 Bildern pro Sekunde beizubehalten, selbst wenn die Tinte in einem voll besetzten Acht-Spieler-Match in alle Richtungen flog.

Im Handheld-Modus sieht alles großartig aus, und die Option, die Empfindlichkeit für beide Spielmodi einzustellen, war beim Wechsel zwischen Handheld- und angedocktem Modus sehr hilfreich.

Der Wechsel zwischen Bewegungs- und Nicht-Bewegungssteuerung ging überraschend leicht von der Hand (auch wenn es jedes Mal etwas gewöhnungsbedürftig ist, dass man bei der Bewegungs- und Steuerungssteuerung nicht mit dem Control Stick nach oben und unten schauen kann).

Solokünstler

Splatoon 2 bringt eine sehr vertraute und einfache 32-Missions-Einzelspielerkampagne zurück, die mit einigen Ausnahmen fast genau dem Stil des Vorgängers folgt.

Es gibt eine ordentliche Portion Handarbeit und es wird nur etwa sechs Stunden dauern, bis man die meisten Sammelobjekte gefunden hat, aber die Missionen bieten einige ziemlich lustige Ideen, mit denen man herumspielen kann.

Es gibt Stellen, an denen du wie eine Tintenfisch-Version von Tony Hawk stilvoll auf Tintenschienen grinden kannst, und an anderen Stellen kannst du riesige, Tinte saugende Squee-G-Roboter in den Weg deiner Feinde locken.

Das Versprühen von Tinte, um sich ausdehnende Schwämme oder sich bewegende Plattformen zu aktivieren, verleiht dem Spiel ein leichtes “Super Mario Sunshine”-Gefühl, aber es fordert dich nur selten so heraus, wie es Koop und Multiplayer tun.

Die wichtigste Verbesserung gegenüber Splatoon ist, dass man in der Kampagne der Fortsetzung alle Waffentypen ausprobieren kann, was eine großartige Möglichkeit ist, ihr Potenzial und ihre Einsatzmöglichkeiten im Mehrspielermodus kennenzulernen, bevor man online geht.

Diese Konzentration auf die Erforschung der Waffen erhöht den Wiederspielwert erheblich, da man in bereits eroberte Level zurückkehren kann, um neue Herausforderungen zu entdecken, die auf den Stärken und Grenzen der Waffen basieren.

In der Hauptlobby von Splatoon 2 kannst du dich für eine Vielzahl von Online-Modi anstellen.

Jeder Modus versetzt dich automatisch in eine von zwei Karten, die alle zwei Stunden wechseln.

Das sorgt für ein frisches Spielgefühl und verhindert, dass sich eine Karte so schnell abnutzt wie in anderen Spielen, in denen die Community oft einen Favoriten auswählt und ihn zu Tode spielt.

Der Standardmodus “Turf War”, der aus dem Original übernommen wurde, ist mit seinem einfachen, aber unterhaltsamen Konzept, bei dem es darum geht, in drei Minuten das meiste Gebiet einzunehmen, für Anfänger und Veteranen gleichermaßen geeignet.

Kein Spiel gleicht dem anderen, denn die Hotspots auf dem Schlachtfeld – die durch die konkurrierenden Tintenfarben bestimmt werden – ändern sich ständig, und mehrmals war es der richtige Ort zur richtigen Zeit, der unser Team knapp zum Sieg führte.

Das ist ein Fall, in dem ich das Wii U-Gamepad wirklich vermisse.

Ohne die Karte auf dem zweiten Bildschirm oder die ständig eingeblendete Minimap muss man eine Taste gedrückt halten, um eine Karte einzublenden, um zu sehen, wie die Dinge laufen, oder um zur Position eines Teamkollegen zu springen.

Das bedeutet, dass du viel aufmerksamer auf den Status deines Teams und das Terrain achten musst, und es war gewöhnungsbedürftig, einen sicheren Ort zu finden, um die Karteneinblendung zu überprüfen.

Zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein, hat unsere Mannschaft knapp zum Sieg geführt.

Neben Turf Wars erwarten dich in Ranked und League Battles präzisere und zielorientierte Modi.

Es gibt eine vom König des Hügels inspirierte Splat-Zone, einen Tauzieh-Modus namens Tower Control und eine Variante von Capture the Flag, bei der du eine mächtige, aber bewegungsbehindernde Waffe zum gegnerischen Stützpunkt trägst, den Rainmaker.

Splat Zone ist der einfachste des Trios, und ich bevorzuge die Modi, in denen die Teams um ein bewegliches Ziel kämpfen, wie den mobilen Turm in Tower Control, und die Waffe Rainmaker, die ständig den Besitzer wechselt.

Selbst wenn beide Teams gut zusammenarbeiten und sich ein Tauziehen um die Kontrolle liefern, gehen die Kämpfe schnell voran, was langwierige Patt-Situationen verhindert.

Auch wenn die Ranglistenkämpfe alle paar Stunden zwischen den Modi wechseln, bin ich froh, dass jeder Modus sein eigenes Ranglistensystem hat, damit ich sehen kann, in welchen Modi ich am besten bin und wo ich mich verbessern muss.

Die einzigen wirklichen Probleme, auf die ich bisher gestoßen bin, sind das Matchmaking-System in der Lobby und das Fehlen eines Ladebildschirms zwischen den Matches.

Wie bei den meisten Spielen wird man, sobald man sich für einen Modus entschieden hat, in einen Raum geschickt, in dem sieben weitere Spieler auf den Start warten.

Der Haken an der Sache ist, dass niemand aussteigen oder irgendetwas anderes machen kann (wie das Minispiel, mit dem wir uns in Splatoon die Zeit vertreiben konnten), bis entweder das Spiel voll ist oder der Timer ein paar Minuten später abläuft.

Selbst wenn sich die Gruppe schnell füllt (was nach der Veröffentlichung wahrscheinlicher ist) und man eine Runde spielen kann, bleibt immer noch das Problem, dass man Waffen und Ausrüstung zwischen den Matches nicht austauschen kann.

Mich stört es nicht, dass man während eines Matches nicht wechseln kann, denn so muss man sich seine Wahl genau überlegen und sich auf die Rolle festlegen, die die Waffe erfüllt, und die Matches sind ja auch nicht so lang.

Aber nachdem ich mit einer tollen Gruppe gespielt habe und aufgestiegen bin, möchte ich sie auf keinen Fall im Stich lassen, nur damit ich ein neues Paar Schuhe anziehen kann.

Kooperative Calamari

Während die Einzelspieler-Kampagne von Splatoon 2 dich sanft durch das Oktoling von Gegnern führt, ist der neue Modus “Salmon Run” eine hervorragende kooperative Variante.

In diesem ebenso lustigen wie fesselnden Modus treten Sie und bis zu drei andere Spieler gegen drei zeitlich festgelegte Wellen unerbittlicher Feinde an, während Sie eine bestimmte Anzahl goldener Eier von Bosskreaturen sammeln und in einem Korb ablegen.

Im Gegensatz zu anderen Hordenmodi nutzt Salmon Run geschickt die Tinten- und Territorialmechanik von Splatoon, um sicherzustellen, dass du nicht nur Fische verspritzt, sondern auch darum kämpfst, die Kontrolle über den Boden zu behalten, während die Feinde versuchen, deine Bewegung zu ersticken.

Die Boss-Salmoniden, auf die du triffst, gehören zu den einprägsamsten Gegnern, die ich seit Left 4 Dead in einem Hordenmodus gesehen habe.

Sie schwingen Müll als behelfsmäßige Waffen und Rüstungen und schießen Tintenstrahlen von einem Turm aus Töpfen und Pfannen.

Ihr unverwechselbares Aussehen hilft dir, die Bedrohung schnell einzuschätzen, was sehr wichtig ist, da dein Team sie neutralisieren muss, bevor sie überwältigt werden.

Wenn man online spielt, erhält man für jede Welle eine von vier zufälligen Waffen, die man verwenden kann, und ich fand es toll, dass ich mich anpassen und neue Rollen in meinem Team übernehmen musste: In einer Welle habe ich mit dem Splat Charger auf die Bosse geschossen, aber in der nächsten Welle musste ich mir mit dem Roller den Weg zum Eierkorb bahnen.

Der Schwierigkeitsgrad kann beim lokalen Spielen eingestellt werden und nimmt beim Online-Spielen dank der zufälligen Feindwellen und Waffenausrüstungen, Bosskonfigurationen und besonderen Ereignissen wie steigenden Wasserständen oder eierklauenden Mutterschiff-Invasionen stetig zu.

Diese wechselnden Bedingungen ließen mich immer wieder zurückkommen, um zu sehen, was als Nächstes passieren würde.

Die Boss-Salmoniden, denen man gegenübersteht, gehören zu den denkwürdigsten Gegnern, die ich seit Left 4 Dead in einem Hordenmodus gesehen habe.

Lokal mit Freunden zu spielen, ist ein Riesenspaß – meine Teamkollegen und ich schrien verzweifelt Bossnamen und Standorte von goldenen Eiern, um uns gegenseitig zu helfen, Probleme zu lösen und Chancen zu nutzen.

Das unterstreicht aber auch, wie wichtig die Kommunikation für das Überleben ist – etwas, das sich in zufälligen Online-Matches nicht so gut umsetzen lässt, da man dort nur einfache Ansagen machen kann.

Glücklicherweise können Sie mit Nintendos neuer Begleit-App auf Ihrem Telefon Voice-Chat-Gruppen mit Freunden erstellen – aber es gibt einige erhebliche Probleme.

Zwar kann man über die App nützliche Details zu den Matches abrufen und weitere Ausrüstung bestellen, aber das Voice-Chat-System ist sehr lückenhaft.

Man kann nur in bestimmten Modi mit Freunden chatten, und während man chattet, kann man sein Telefon für nichts anderes verwenden (selbst wenn man den Bildschirm ausschaltet, werden alle Gespräche stummgeschaltet).

In Anbetracht der Tatsache, dass die App es nicht zulässt, mit Freunden außerhalb bestimmter Lobbys zu sprechen, und dass ich kein Fan davon bin, dass der Akku meines Telefons durch einen Bildschirm, der nicht ausgeschaltet werden kann, entleert wird, bin ich viel eher geneigt, Skype oder Discord zu verwenden, um mit Freunden zu sprechen.

Apropos seltsame Haken: Aus irgendeinem Grund kann der hervorragende Koop-Modus nur an bestimmten Tagen und für bestimmte Zeiträume online gespielt werden – zum Beispiel von 5:00 bis 5:00 Uhr morgens – was wirklich frustrierend ist, wenn man bedenkt, wie viel Spaß er macht.

Wenn ich nach einem lustigen Wochenende mit Freunden feststelle, dass ich erst in zwei Tagen wieder spielen kann, ist das sehr ärgerlich, vor allem, wenn ich keinen Sinn und Zweck hinter dem Zeitplan für Salmon Run erkennen kann.

Da ich mir die nächste verfügbare Spielzeit nicht merken kann, muss ich ständig im Spiel nachsehen, wann die nächsten fünf Plätze frei sind.

Ich verstehe, dass Nintendo sicherstellen will, dass die Räume an den Tagen, an denen der Salmon Run aktiv ist, voll sind, aber das scheint mir ein schlechter Weg zu sein, das zu erreichen.

Ich hätte lieber die Möglichkeit, mich mit Freunden online in eine Warteschlange einzureihen oder eine Möglichkeit zu haben, einfach auszusteigen, wenn niemand da ist, mit dem ich spielen kann (alleine zu spielen ist so ziemlich ein Todesurteil).

An den Tagen, an denen der Modus aktiv ist, kann man sich schnelle Belohnungen verdienen, die man sonst nirgendwo findet, was ein netter Bonus ist; wenn man sich dafür entscheidet, lokal zu spielen, kann man so viel spielen, wie man will, aber es dauert viel länger, bis man Boni verdient.

Fazit

An Nintendos zweiter Version des skurrilen Shooters gibt es eine Menge zu lieben, vor allem die Art und Weise, wie Splatoon 2 den Boden genauso betont wie das Einfärben deiner Gegner.

Die neuen Erweiterungen der Einzelspieler-Kampagne und der Mehrspieler-Modi sind ein Schritt in die richtige Richtung, aber es gibt noch einiges zu tun, um die Teilnahme an Online-Spielen und den Voice-Chat weniger mühsam zu gestalten.

Mit dem fesselnden neuen Koop-Modus “Salmon Run” und dem Versprechen kostenloser Updates, wie sie schon dem Original-Splatoon zum Durchbruch verhalfen, erwarte ich, dass Splatoon 2 mich bei der Stange hält.

Plattform: Nintendo Switch | Alter: 6+ | Publisher (Herausgeber): Nintendo

Video-Rezensionen, -Reviews und -Tests für Splatoon 2

Ähnliche Spiele wie Splatoon 2

Ihnen gefällt Splatoon 2 und Du bist auf der Suche nach ähnlichen Spielen?

Dann empfehlen wir dir diese Spiele:

Mario & Sonic at The Olympic Games Tokyo
Mario Tennis Aces - Nintendo Switch
Sports Party - Nintendo Switch

P.S. Für den Fall, dass Du zu den Personen gehörst (wie ich), die zum P.S. überfliegen, bevor sie die Seite gelesen haben, es geht um Folgendes:

  1. Splatoon 2 Spiel
  2. Tolle (Geschenkideen) für Erwachsene & Kinder (Mädchen & Jungs) zum Geburtstag oder zu Weihnachten
  3. Splatoon 2 ähnliche Spiele
  4. Video-Rezensionen, -Reviews und -Tests
  5. Homepage von Nintendo
  6. Nintendo Switch auf Wikipedia

Spiele Bestseller Listen mit Splatoon 2

Mehr zum Thema Nintendo Switch


Jana Baumgartner

Mutter | Ehefrau | Brettspielerin | Videospielerin | Rollenspielerin | Travellerin | Nichtraucher | Spielzeug Sammlerin | Bloggerin | Fotografin | Spielesammlerin


Schon gelesen?


Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn Du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von Deinem Einkauf eine Provision. Für Dich verändert sich der Preis nicht.

Natürlich findest Du diese Bücher auch im Laden Deines Vertrauens, wenn Du nicht auf Amazon steht!

Hinweis: Letzte Aktualisierung der Produkt-Links am 28.11.2022 / Bilder von der Amazon Product Advertising API

[1 Bewertungen auf Hiptoys.de]