Skull – Kartenspiel | Spiel-Empfehlung

Skull - Kartenspiel
Skull – Kartenspiel

Klicke hier, um den Preis auf Amazon* zu prüfen (€ 19,50 zum Zeitpunkt der Veröffentlichung).

Skull – Kartenspiel | Spiel-Empfehlung

Skull ist ein 15-45-minütiges Bluff-Kartenspiel von Designer Hervé Marly.

Das Artwork mag an Tattoos und Hell’s Angels-Biker-Gangs erinnern, aber man muss keine ärmellose Lederjacke tragen, um zu spielen.

Erfreulicherweise sind die Regeln wirklich einfach, und das Spiel bietet eine Fülle von Interaktivität.

Skull ist ein perfektes Partyspiel, oder die Art von “Füller”-Kartenspiel, das Sie spielen könnten, um einen Spieleabend zu beginnen oder zu beenden.

Zwischen drei und sechs Spieler können Skull spielen (ich empfehle vier Spieler und mehr).

Stellen Sie es sich wie ein Pokerspiel vor – es gedeiht am besten bei einer höheren Spielerzahl.

Setzen Sie also Ihr bestes Pokerface auf?

Sind Sie bereit, die Gedanken Ihrer Gegner in einem Spiel mit erhöhten Antes zu lesen?

Lassen Sie uns lernen, wie man Skull spielt…

Es ist erwähnenswert, dass ein Spieler aus dem Spiel ausscheiden kann, wenn er seine vierte und letzte Karte verliert.

Wenn der Herausforderer es jedoch schafft, die angegebene Anzahl an Karten umzudrehen und alle Blumen sind, gewinnt er die Runde.

Sie drehen ihre quadratische Matte um (sie hat schwarze Ränder und dunklere Muster, um den Unterschied zu verdeutlichen) als visuelle Erinnerung, dass sie nun 50% des Weges zum Sieg zurückgelegt haben!

Jeder nimmt seine Karten zurück und das Spiel wird wiederholt (gehen Sie zurück zu Schritt eins).

Der Herausforderer, der gerade mit seinem Versuch die Runde gewonnen hat, ist nun der Startspieler.

Daher ist der erste Spieler, der das oben genannte zweimal erreicht, der Gewinner.

Allerdings!

Es gibt eine wunderbare Wendung in diesem Märchen.

In Schritt 6 muss der Herausforderer mit dem höchsten Gebot x Blumen umdrehen (x ist sein Gebot).

Er kann die Reihenfolge des Umdrehens selbst bestimmen, muss aber immer zuerst seine eigenen Karten umdrehen.

Wenn eine davon ein Totenkopf war (weil sie vielleicht einen anderen Spieler geblufft/geködert haben, um ein höheres Gebot abzugeben), sind sie sofort durchgefallen.

Stichwort schüchternes Gesicht, wenn die eigene Schädelkarte widerwillig umgedreht wird!

Sobald der Herausforderer seine eigenen Karten (erfolgreich) aufgedeckt hat, kann er damit beginnen, die Karten der anderen Spieler umzudrehen, in der Hoffnung, Blumen aufdecken zu können.

Falls andere Spieler mehr als eine Karte verdeckt gespielt haben, muss der Herausforderer, wenn er eine seiner Karten umdrehen möchte, zuerst die oberste Karte umdrehen, bevor er die darunter liegenden Karten aufdeckt.

Er kann sich entscheiden, nur die oberste Karte umzudrehen und den Rest liegen zu lassen, um vielleicht später darauf zurückzukommen.

Es gibt noch eine letzte Sache, die man beachten sollte, die aber nicht immer in Spielen von Skull vorkommt.

In seltenen Fällen ist kein Spieler in der Lage, durch zwei gewonnene Runden zu triumphieren, da eine große Anzahl von Totenköpfen die Versuche vereitelt.

Es ist stattdessen möglich, als letzter Spieler zu gewinnen, weil alle anderen ihre Karten verloren haben…

Aber wie gesagt, das ist selten!

Unter bestimmten Umständen kann es vorkommen, dass ein Spieler nur noch eine Karte hat.

Wenn es sich dabei um einen Totenkopf handelt, dann hat er, wenn er später der Herausforderer wird, keine andere Wahl, als ihn umzudrehen und sich selbst zu eliminieren.

Die einzige Möglichkeit, wie sie in dieser Situation gewinnen können, ist über den oben erwähnten seltenen Fall, dass sie der letzte Spieler sind, der noch steht.

Es ist extrem unwahrscheinlich, dass sie es so weit schaffen, ohne erwischt zu werden, aber es ist eine Erwähnung wert, falls es dazu kommen sollte!

Also, kurz gesagt: Die Spieler versuchen, sich gegenseitig zu bluffen, indem sie heimlich Karten ausspielen – einen Totenkopf oder eine ihrer Blumen.

Dann wetten sie darauf, wie viele Blumen sie glauben, umdrehen zu können.

Der Gewinner ist der erste Spieler, der zwei Runden erfolgreich übersteht, in denen er tatsächlich seine vorhergesagte Anzahl von Blumen aufdeckt.

Tipp: Die besten Brettspiele unter 20 Euro: Spiel-Empfehlung

Spieleranzahl:3–6 Person(en)
Spieldauer:15–45 Min.
Alter ab:10+ Jahre

Alex Baumgartner

Ich bin Vater von 4 großartigen Kindern. In den letzten Jahren waren meine Frau und ich mit der spannenden Aufgabe konfrontiert, sie großzuziehen.


Schon gelesen?

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn Du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von Deinem Einkauf eine Provision. Für Dich verändert sich der Preis nicht.

Natürlich findest Du diese Bücher auch im Laden Deines Vertrauens, wenn Du nicht auf Amazon steht!

Hinweis: Letzte Aktualisierung der Produkt-Links am 17.08.2022 / Bilder von der Amazon Product Advertising API