Die Crew – Reist gemeinsam zum 9. Planeten

Die Crew - Reist gemeinsam zum 9. Planeten

Klicke hier, um den Preis auf Amazon* zu prüfen (€ 8,89 zum Zeitpunkt der Veröffentlichung).

Die Crew: Stichspiele kennen wir ja alle und wer hat diese nicht gespielt?

Allerdings eine Mischung aus Stichspiel und kooperativem Kartenspiel, was darauf basiert, verschieden Missionen auszuführen, ist neu für mich.

Eine interessante Kombo, die mich sehr beeindruckt hat. Schnell stellte ich fest, dass mich das Weltraumfieber gepackt hatte.

Während die ersten Missionen von Die Crew noch sehr schnell und einfach erledigt waren, wurde es von Mission zu Mission immer schwerer.

Die Karten sind stabil und hochwertig, die Anleitung ist klar verständlich und ließ bei uns keine Fragen offen.

Das Kartenset besteht aus vier Farben mit den Zahlen 1–9 und 4 zusätzlichen Trumpfkarten. Kleine Versionen der Farbkarten dienen der Darstellung der einzelnen Aufgaben.

Es ist ein kooperatives Spiel, das in mehrere Missionen aufgeteilt ist. Diese bestehen darin, dass bestimmte Spieler bestimmte Stiche machen müssen.

Dazu ist aber nur minimale, nonverbale Kommunikation erlaubt und macht ein Mitspieler den falschen Stich, hat die gesamte Gruppe verloren.

Dabei gelten die traditionellen Stichregeln: Die angespielte Farbe muss zugegeben werden, wer nicht zugeben kann, darf eine andere Farbe dazu spielen.

Die Crew ist ein einzigartiges Stichsammelspiel.

In jeder Mission (oder Runde) müssen die Spieler ein bewegliches Ziel erreichen, um zu gewinnen.

Während viele Stichspiele fast wie eine Waschmaschine ablaufen, ist dies bei Die Crew nicht der Fall.

Die Crew verwendet die Standard-Mechanismen des Stichnehmens, wie z.B. Farben und Spielregeln (der Anführer spielt eine Farbe und alle müssen mit der gleichen folgen, Trumpffarben schlagen alle, etc…).

Aber es fügt einige interessante Elemente hinzu, die für ein spannendes und befriedigendes Spiel sorgen: Kooperation und Aufgaben.

Die Mannschaftshand

Schwierige Entscheidungen, z. B. welche Aufgabe man übernehmen soll, werden im Laufe des Spiels immer schwieriger.

Kooperation mag für einige vertraut sein.

Wenn Sie “Fox in the Forest” gespielt haben: Duet oder sogar ein anderes teambasiertes Stichspiel wie Euchre oder Gorus Maximus gespielt haben, sollten Sie eine ungefähre Vorstellung davon haben.

Der Unterschied hier ist jedoch, dass der Gegner das Spiel ist und was es von den Spielern verlangt, ändert sich mit jeder Mission (wir werden gleich darüber sprechen, wie die Aufgaben dies tun).

Wie bei teambasierten Stichspielen ist Tischgespräch ein No-Go und dasselbe gilt hier bis zu einem gewissen Grad auch.

Obwohl man den anderen nicht unverhohlen sagen kann “Hey, ich habe diese Karte”, erhalten alle Spieler Kommunikationsplättchen, die sie jeweils einmal pro Runde einsetzen können.

Dies geschieht, indem man eine Karte aufdeckt und mit dem Kommunikationsplättchen anzeigt, ob diese Karte die höchste, die niedrigste oder die einzige Karte einer Farbe ist.

Sie können diese Karte im weiteren Verlauf der Runde immer noch verwenden, aber jetzt hat jeder zusätzliche Informationen, die ihm helfen, die Dinge zum Sieg zu führen.

Video-Rezensionen, -Reviews und -Tests für Die Crew

Das Crew-Plättchen

Kommunikation wird der Schlüssel sein.

In manchen Runden habe ich schon sehr früh kommuniziert, aber später erkannte ich, wie schön es ist, wenn man sich zurückhält, bis man mehr Karten durch hat.

Was man am Anfang vielleicht noch kommunizieren kann, stimmt später vielleicht nicht mehr.

Das zweite Element, mit dem sich Die Crew von anderen Stichspielen abhebt, sind die Aufgaben.

Aufgaben sind Karten, die zu Beginn einer Mission aufgedeckt werden und identisch mit den Karten im Hauptstapel sind.

Von Runde zu Runde nehmen die Spieler diese Aufgaben an sich. Welche Aufgaben die Spieler erhalten haben, sind die Karten, die sie gewinnen müssen, damit alle die Runde beenden können.

Das Spiel enthält 50 verschiedene Missionen, die nach und nach komplexer werden.

Wegen dieser Steigerung wird empfohlen, das Spiel von Anfang bis Ende zu spielen, aber ich denke, dass Leute, die schon viele Stichspiele gespielt haben, sehen können, wie ihnen die schwierigeren Missionen zusagen.

Frühere Missionen erleichtern den Spielern den Einstieg, indem sie von einem Spieler verlangen, einen bestimmten Stich zu gewinnen, aber spätere Runden verkomplizieren die Dinge stark, indem sie die Kommunikation zwischen den Spielern und die Reihenfolge, in der Stiche gewonnen werden können, kontrollieren.

Publiziert von KOSMOS.

Die Crew auf Wikipedia.

TitelDie Crew
Spieleranzahl:3–5 Person(en)
Spieldauer:20 Min.
Alter ab:10+ Jahren

Spielanleitung Die Crew

Spielanleitung kostenlos als PDF zum Downloaden.

Ähnliche Spiele wie Die Crew

Dir gefällt Die Crew und Du bist auf der Suche nach ähnlichen Spielen?

Dann empfehlen wir dir diese Gesellschaftsspiele:

P.S. Für den Fall, dass Du zu den Personen gehörst (wie ich), die zum P.S. überfliegen, bevor sie die Seite gelesen haben, es geht um Folgendes:

  1. Die Crew Gesellschaftsspiel
  2. Coole (Geschenkideen) für Erwachsene & Kinder zum Geburtstag oder zu Weihnachten

Alex Baumgartner

Vater | Ehemann | Brettspieler | Videospieler | Rollenspieler | Traveller | Nichtraucher | Spielzeug Sammler | Blogger | Rum-Trinker | Brettspielsammler


Schon gelesen?


Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Natürlich findet ihr diese Bücher auch im Laden eures Vertrauens, wenn ihr nicht auf Amazon steht!

Hinweis: Bilder von der Amazon Product Advertising API