Darksiders Genesis | PS4 Spiel-Empfehlung

Darksiders Genesis ist eine großartige neue Richtung für eine Serie, die für ihre vielen verschiedenen Richtungen bekannt ist.

Auch wenn die isometrische Ansicht an plünderungslastige Action-RPGs wie Diablo oder Path of Exile denken lässt, so ist es doch durch und durch ein Darksiders-Spiel.

Es ist ein Action-Adventure mit knallharten Kämpfen, Dungeon-Tauchen, Erkundung und mehr als ein paar “Drücke B, um brutal zu morden”-Exekutionen.

Darksiders Genesis – PS4 Spiel

Klicke hier, um den Preis auf Amazon* zu prüfen (€ 33,55 zum Zeitpunkt der Veröffentlichung).

Was dem Spiel an Politur auf Blizzard-Niveau fehlt, macht es mit einer respektablen Menge an Inhalt wieder wett.

Das Wichtigste ist jedoch, dass Genesis zu Beginn der Solo- und Koop-Kampagne genauso viel Spaß macht wie am Ende, und zwar dank einer Vielzahl von Gegnern, einer gut durchdachten Charakterentwicklung und einem cleveren Leveldesign, das die gründliche Erkundung der weitläufigen Umgebungen fördert und belohnt.

Wie der Name schon sagt, spielt Genesis am Anfang der Darksiders-Geschichte, Jahrhunderte vor den apokalyptischen Ereignissen des ersten Spiels.

Die übergreifende Handlung ist ziemliche Standardkost und dient hauptsächlich dazu, den beiden spielbaren Charakteren War und Strife einen Grund zu geben, einen Ort zu besuchen, einen großen, bösen Dämon zu töten, ein magisches Schmuckstück zu sammeln, einen vergifteten Wasserhahn abzudrehen und so weiter, und zwar für die Dauer der 15-stündigen Kampagne und des fesselnden neuen Spiels+ (genannt Apokalyptischer Schwierigkeitsgrad).

Der eigentliche Star der Geschichte von Genesis ist die Dynamik zwischen den beiden Hauptfiguren.

Der witzige und bissige Strife ist das perfekte Gegenstück zum geradlinigen und pflichtbewussten War, und ihre Paarung erinnert sofort an die Dynamik und Chemie von Peter Quill und Drax aus Guardians of the Galaxy.

Es gibt einige wirklich witzige Interaktionen zwischen den beiden, aber auch einige herzliche Momente, in denen beide mit den Schuldgefühlen zu kämpfen haben, die aus ihrem Verrat an den Nephilim während des Krieges um Eden herrühren, sowie mit einigen tief verwurzelten (bildlichen) Dämonen.

Diese emotionalen Höhepunkte sind dank der hervorragenden Sprecherleistungen von Liam O’Brien und Chris Jai Alex als War bzw. Strife besonders eindrucksvoll.

Das vielleicht Überraschendste an Genesis ist, wie gut sich der rasante, knallharte Kampfstil von Darksiders in die isometrische Kameraführung übertragen lässt.

War spielt sich genauso wie im Original-Darksiders: Er verfügt über einfache Mashy-Combos, eine Option, Feinde für Luft-Combos nach oben zu schleudern, große AOE-Spezialangriffe und einen schnellen Dash, der ihn im Nu aus einem Kampf heraus- oder hineinbringt.

Er kann auch gegnerische Angriffe blocken und kann schließlich ein Upgrade erhalten, das es ihm ermöglicht, zu kontern, wenn er kurz vor einem Angriff blockt, was im späten Spiel sehr wichtig ist.

Das fühlt sich alles sehr gut an. War’s Angriffe fühlen sich wuchtig und durchschlagskräftig an und lassen kleinere Dämonen durch die Luft fliegen, wenn er zuschlägt, und es gibt einige kleine Feinheiten, wie die Möglichkeit, jeden Angriff durch Blocken oder Ausweichen abzubrechen.

So bleibt die Action schnell und du kannst realistisch defensiv reagieren, wenn das Chaos den Bildschirm bedeckt.

Und dann ist da noch Strife, der endlich sein Debüt als spielbarer Kämpfer in einem Darksiders-Spiel gibt und einen völlig anderen Stil als in War hat.

Während War darauf ausgelegt ist, sich kopfüber in den Kampf zu stürzen, ist Strife viel schlaksiger und macht seine beste Arbeit aus der Distanz, wo er seine Waffen einsetzen kann.

Um diesen Spielstil zu unterstützen, verfügt Strife über mehrere Sprünge, sieben verschiedene Arten von Munition, die er seinem Arsenal hinzufügen kann, und eine Hotstreak-Anzeige, die seine Waffen für kurze Zeit dramatisch verbessert.

Im Solomodus kann man jederzeit zwischen den beiden Charakteren wechseln, und im Koop-Modus steuert jeder Spieler einen der Reiter.

Der lokale Koop-Modus wird im geteilten Bildschirm ausgeführt, was nicht ideal ist, da es den Bildschirm um die Hälfte verkleinert und es für Feinde leicht macht, dich aus dem Off zu treffen, aber es ist besser als nichts und erlaubt dir zumindest, die Gegend zu erkunden, ohne an der kurzen Leine deines Partners angebunden zu sein.

Das größte Manko des Kampfes und des Kamerawinkels ist, dass die Felsen im Vordergrund und andere Teile der Umgebung das Geschehen oft verdecken.

Das ist ein rätselhaftes Problem, denn Genesis hat bereits die halbe Lösung parat: Man kann die Silhouetten und Umrisse von War und Strife durch die Umgebung hindurch sehen, aber das Gleiche gilt nicht für die Feinde.

Während man also immer seinen Charakter sehen kann, sieht man nicht, was einen trifft.

Das ist zwar nie lange ein Problem, aber es kann frustrierend sein, wenn es passiert.

Ähnlich ärgerlich ist es, wenn die Spielfigur in der Geometrie stecken bleibt, was mir viel öfter passiert ist, als es sollte.

Zum Glück hat das Spiel nie unterbrochen, denn durch das Wechseln der Charaktere und das Springen konnte ich mich in der Regel aus jeder Klemme befreien, aber das ist ein verräterisches Zeichen für einen allgemeinen Mangel an Feinschliff, der etwas enttäuschend ist.

Der größte Erfolg von Genesis besteht darin, dass das Gameplay während der gesamten Kampagne und darüber hinaus durchweg fesselnd ist.

Es gibt obligatorische Upgrades, die sowohl dem Kampf als auch dem Lösen von Rätseln neue, unterhaltsame Facetten verleihen, wie z. B. War’s aufladbarer Tremor Gauntlet, der nicht nur zum Zerbrechen bestimmter roter Kristalle verwendet wird, sondern auch aufgeladen werden kann, um großen Schaden aus der Ferne zu verursachen oder in der Luft für einen AOE-Angriff eingesetzt zu werden.

Dann gibt es noch Strifes Void Bomb, die im Kampf keine Verwendung findet, aber zu einigen großartigen Portal-ähnlichen Rätseln führt.

Zusätzlich zu den obligatorischen Upgrades gibt es auch einige starke Upgrades, die man verpassen kann, wenn man es versäumt, einige der besser versteckten Bereiche jedes Levels zu erkunden.

Diese Upgrades, wie z. B. die Deathtouch-Verbesserung für Krieg, die Feinde beim Tod explodieren lässt, um großen Schaden anzurichten (und möglicherweise eine Kettenreaktion auszulösen), sind extrem mächtig und machen die Erkundung sehr lohnend.

Darüber hinaus gibt es auch wertvolle Währung zu sammeln, mit der man Upgrades und Gegenstände im Shop kaufen kann, sowie ein einzigartiges Fortschrittssystem mit Kreaturenkernen, das dazu ermutigt, Levels erneut zu spielen oder an Kampfarenen teilzunehmen, um die Werte zu verbessern.

Ich habe selten das Verlangen, die Level eines Spiels in einem Durchgang zu wiederholen, aber in Genesis wollte ich aktiv frühere Stufen mit neuen Fähigkeiten erneut besuchen, um einen zuvor verschlossenen Weg zu erforschen, der zu einer epischen Truhe führte, die entweder einen neuen Munitionstyp für Strife, eine neue Verbesserung für War oder eine neue Spezialfähigkeit versprach.

Natürlich war es auch hilfreich, dass ich durch das Wiederholen von Levels mehr Seelen für den Shop und Kreaturenkerne erhielt, um meine Charaktere weiter zu verbessern.

Es gibt drei Arten von Kreaturenkernen, die zufällig von Feinden fallen gelassen werden: Angriff, Zorn und Gesundheit, und die Felder, in die sie eingesetzt werden können, haben dieselben Kategorien.

Man kann einen beliebigen Kern in einen beliebigen Steckplatz einsetzen, um die benachbarten freizuschalten, aber man erhält einen bedeutenden Bonus, wenn man den Typ des Kerns mit dem Typ des Steckplatzes abgleicht.

Darksiders Genesis – PS4 Spiel

Der Erhalt von doppelten Kernen dient auch dazu, sie aufzuwerten, aber wenn man einen Kern der Stufe 3 in einen Steckplatz der Stufe 1 setzt, erhält man nur die Vorteile der Stufe 1.

Es hört sich auf jeden Fall komplizierter an, als es tatsächlich ist, und es ist ziemlich befriedigend, seine Kernplatzierungen neu zu konfigurieren und einige zusätzliche Werte herauszuholen.

Aber obwohl es beim ersten Durchspielen großartig funktioniert, während du noch das gesamte Raster ausfüllst, wird es zu einer lästigen Pflicht, bestimmte Monster in bestimmten Leveln zu jagen, um sie auf die Maximalstufe zu bringen, sobald alle Slots gefüllt sind und du dich auf das Schleifen von Leveln konzentrieren musst, um bestimmte Kreaturenkerne zu verbessern, damit du auf der apokalyptischen Schwierigkeit überleben kannst.

Vor allem, weil der Zeitaufwand, der nötig ist, um nur eine Seele auf Stufe 3 zu bringen, ziemlich hoch ist – und das für nur einen kleinen Zuwachs an Werten.

Es wurde zu einer ziemlichen Plackerei – aber wenigstens macht der Kampf noch so viel Spaß, dass es sich lohnt.

Fazit

Darksiders Genesis mag nicht den Glanz und das Flair seiner nummerierten Brüder haben, aber man sollte sich nicht täuschen: Dies ist immer noch ein Darksiders-Spiel, und es ist eines der besten.

Es gibt eine wirklich starke Balance aus großartigen Kämpfen, cleveren Rätseln, reichhaltiger Erkundung und exzellenten Fortschrittsmechaniken, die den Schwung während der gesamten 15-stündigen Spielzeit aufrechterhalten.

Ich würde nicht sagen, dass dieser neue Stil der neue Standard für die Darksiders-Reihe werden sollte, aber ich hoffe, dass dieser Ableger keine einmalige Sache ist, denn es gibt hier eine Menge Potenzial zu entdecken.

Publisher: THQ NORDIC GMBH.

System: PlayStation 4 | USK: ab 12 | Spieler: 1–2

(€ 33,55 zum Zeitpunkt der Veröffentlichung)

Video-Rezensionen, -Reviews und -Tests für Darksiders Genesis

Ähnliche Spiele wie Darksiders Genesis

Dir gefällt Darksiders Genesis und Du bist auf der Suche nach ähnlichen Spielen?

Dann empfehlen wir dir diese Spiele:

PS4 Spiele ab 12 kostenlos – Free-to-Play-Spiele für die Playstation
PS4 SHOOTER-Spiele ab 12 USK 12 Ballerspiele
PS4-Familienspiele - Die BESTEN Multiplayer Games

P.S. Für den Fall, dass Du zu den Personen gehörst (wie ich), die zum P.S. überfliegen, bevor sie die Seite gelesen haben, es geht um Folgendes:

  1. Darksiders Genesis – PS4 Spiel
  2. Tolle (Geschenkideen) für Erwachsene & Kinder (Mädchen & Jungs) zum Geburtstag oder zu Weihnachten
  3. Darksiders Genesis ähnliche PlayStation 4 Spiele
  4. Video-Rezensionen, -Reviews und -Tests
  5. PlayStation 4 auf Wikipedia

Spiele Bestseller Listen mit Darksiders Genesis

Mehr zum Thema PlayStation 4


Jana Baumgartner

Mutter | Ehefrau | Brettspielerin | Videospielerin | Rollenspielerin | Travellerin | Nichtraucher | Spielzeug Sammlerin | Bloggerin | Fotografin | Spielesammlerin


Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn Du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von Deinem Einkauf eine Provision. Für Dich verändert sich der Preis nicht.

Natürlich findest Du diese Bücher auch im Laden Deines Vertrauens, wenn Du nicht auf Amazon steht!

Hinweis: Letzte Aktualisierung der Produkt-Links am 08.12.2022 / Bilder von der Amazon Product Advertising API

[0 Bewertungen auf Hiptoys.de]